Populäre Literatur (Auswahl)

Populäre Biographien und Romane über Angelika Kauffmann finden bis heute zahlreiche Leser und Leserinnen und haben zweifellos zum Bekanntheitsgrad der Künstlerin beigetragen. Manche Publikationen wie die von Angela Goodden sind sachlich geschrieben und fundiert recherchiert, viele Schriften aber malen ein klischeehaftes Bild der Malerin und schreiben ihre Lebensgeschichte zu einer tragischen Liebesgeschichte um. Alte Mythen und Anekdoten werden fortgeschrieben und neue Legenden erfunden und ausgeschmückt. Um hohe Absatzzahlen der Bücher zu erzielen, wird das vermeintliche Liebesleben der Künstlerin ohne jeglichen Erkenntnisgewinn amateur-psychologisch ausgedeutet.

Meist widmen sich diese Biographien mit großer Intensität dem Thema Heiratsschwindel, das bisweilen bis zu einem Drittel der Gesamtdarstellung ausmacht. Tatsächlich handelt es sich um ein zeitlich sehr begrenztes Ereignis im Laufe von 66 Lebensjahren. Auch die späteren Lebensabschnitte werden vielfach im Tunnelblick auf die Liebesbeziehungen der Künstlerin untersucht. Ob Angelika Kauffmann mit Goethe ein Verhältnis hatte, ist dabei die am häufigsten erörterte Frage.

Gabrielle Alioth: Der prüfende Blick. Roman über Angelica Kauffmann, München 2007

Angelica Goodden: Miss Angel. The Art and World of Angelica Kaufman, Eighteenth-Century Icon, London 2005

Adeline Hartcup: Angelica. The Portrait of an Eighteenth-century Artist, London und Melbourne und Toronto 1954

Gabriele Katz: Angelika Kauffmann. Künstlerin und Geschäftsfrau, Stuttgart 2012

Dorothy Moulton Mayer: Angelica Kauffmann, a biography, Gerrads Cross 1972

Ursula Naumann: Geträumtes Glück. Angelica Kauffmann und Goethe, Frankfurt/M. 2007

Siegfried Obermeier: Die Muse von Rom. Angelika Kauffmann und ihre Zeit, Frankfurt/M. 1987 (2. Auflage „Ein Weib mit ungeheurem Talent“, Düsseldorf 1998)

Hilde Passow-Kernen: Angelika Kauffmann. Ein Künstlerroman des 18. Jahrhunderts, Zürich 1942

Françoise Pitt-Rivers: Le Destin d’Angelica Kauffmann. Une Femme Peintre dans L’Europe du XVIIIe Siècle, Paris 2009

Jutta Rebmann: Angelika Kauffmann. Gefeierte Malerin im Europa des 18. Jahrhunderts. Biographischer Roman, Mühlacker 1994, 2. Aufl. 1998

J. D. Sauerländer: Angelika Kaufmann. Ein historischer Roman in zwei Bänden, Frankfurt/M. 1860

Samuel A. Jr. Schreiner: Angelica. A novel, New York 1978

Irmgard Smith-Dörrenberg: Angelika Kauffmann. Goethes Freundin in Rom, Wien 1968

Walter Shaw Sparrow: Angelica Kauffman’s Amazing Marriage, in: Connoisseur, Bd. XCII, 386, 1933, S. 242-248

Anne Isabella [Ritchie] Thackeray: Miss Angel, in: Cornhill Magazine, London 1875

Armand Francois Léon de Wailly: Angelica Kauffmann. Historischer Roman in zwei Bänden, Paris 1832, 2. Aufl. 1859

Simona Weller: Ritratto di Angelica, Cava de’ Tirreni 1998 (dt. Übers. Die zehnte Muse. Das Leben der Angelika Kauffmann, übers. v. Christel Till-Galliani, München 1999)